UM EIN HELD DES HERO SÜDTIROL DOLOMITES ZU WERDEN

hero x, Nützliche tipps

Presented by Generali

Generali Italia, die Versicherungsgesellschaft des Generali-Konzerns, ist mit dem größten und am stärksten diversifizierten Vertriebsnetz in Italien Marktführer. Seinen über zehn Millionen Kunden – Einzelpersonen, Familien, Unternehmen – bietet Generali Italia individuell auf die jeweiligen Bedürfnisse zugeschnittene Lebens-, Schadens- und Vorsorgeversicherungen. Ein Unternehmen, das seit jeher den Menschen zur Seite steht, ist der ideale Partner in einem Wettkampf, in dem Sicherheit und Schutzvorkehrungen zu den grundlegenden Attributen zählen. Ab dem 15. Mai läuft außerdem der Wettbewerb „Immagina, Supera“, bei dem es tolle Preise aus der Welt des MTB zu gewinnen gibt. Für alle, die sich immer höhere Ziele stecken.

  • STRECKE/FAHRSTIL
  • AUSRÜSTUNG UND EQUIPMENT
  • ESSEN/TRINKEN
  • DAS RENNEN

1. Anstiege visualisieren und Abfahrten genießen

Die HERO-Strecke ist vom ersten bis zum letzten Meter sehr anspruchsvoll. Es geht mit einer Bergauffahrt los, ohne dass einem ein längeres Flachstück Zeit zum Luftholen lassen würde, sodass man am besten einen ruhigen Rhythmus einhält. Wenn du kein geborener Kletterer bist, musst du darauf achten, deine Kräfte gut einzuteilen, vor allem in der ersten Streckenhälfte, bis ungefähr zum Anstieg der Ornella. Entscheide dich für die leichteren, niedrigen Gänge statt für die harten. Die Anstiege sind lang und hart, aber auch die Abfahrten haben es in sich! Es gibt schnelle, fun-        betonte Abschnitte, auf denen du es richtig laufen lassen kannst, und schwierigere Parts, in denen es auf die richtige Fahrtechnik ankommt. Mein Ratschlag? Bereite dich mit Gleichgewichts- und Core-Stability-Übungen vor.

2. An die richtige Fahrtechnik denken

Mit der richtigen Technik zu fahren sorgt für mehr Sicherheit und weniger Energieverschwendung. Bremse bei den Abfahrten nur, wenn es nötig ist und ohne dass die Reifen blockieren. Bewahre dabei eine ausgewogene Position und entspanne Schultern- und Rumpfmuskulatur, denn Anspannung verbraucht Energie. Achte auch auf deinen Blick: Wir neigen dazu, das Vorderrad zu fixieren, doch es ist viel besser, wenn wir den Blick auf einen Punkt etwa vier, fünf Meter vor uns richten. Probiere es aus und du wirst feststellen, dass dir das bei den Abfahrten mehr Geschwindigkeit und Sicherheit verleiht. Und noch etwas: nie auf nassen Wurzeln bremsen! Oder du liegt in Nullkommanichts im Graben.

3. Die Strecke genießen

Der einfachste Tipp, den ich dir geben möchte, lautet: Gib alles, aber vergiss nicht, das Rennen auch zu genießen, und zwar auf jedem einzelnen Meter. Oft haben wir extrem hohe Erwartungen an ein Rennen. Und wenn die investierten Gefühle höher sind als das maximale Ergebnis, dann ist das Risiko hoch, enttäuscht zu werden. Der HERO ist ein großes Rennen, aber du solltest ihn einfach auch nur als Teil eines ganz besonderen Wochenendes betrachten. Wenn du ihn mit entspannter Einstellung angehst, wirst du ganz sicher ein besseres Ergebnis erzielen!

RimaniAggiornato

Iscriviti alla newsletter
s
UM EIN HELD DES HERO SÜDTIROL DOLOMITES ZU WERDEN

KONTAKTIERE UNS!

INSTITUTIONAL PARTNERS
TITLE SPONSORS
WORLDWIDE PARTNER
Partners
OFFICIAL SUPPORTER
SUPPORTER
MEDIA PARTNERS
REGIONAL PARTNERS
C